Crystal / Methamphetamin

Crystal Meth in Pulverform

Crystal Meth Kristalle und PfeifeBilder: US Drug Enforcement Agency

Was ist Crystal?

Crystal ist eine synthetische, stimulierende Droge, die 1934 als Medikament entwickelt und bereits 1942 als illegale Substanz eingestuft wurde. Genau wie Speed kann Crystal geschluckt (Pillen), geschnieft oder in gelöster Form gespritzt werden (Puder).

Wie wirkt Crystal?

Crystal wirkt ähnlich wie Speed, hat aber meist eine deutlich intensivere und länger anhaltende Wirkung. Eine Dosis Crystal kann bis zu 20 Stunden wirken (Speed ca. 4 bis 8 Stunden).

  • Müdigkeit und Hungergefühle verschwinden.
  • Die Pupillen werden größer und die Muskeln spannen sich an.
  • Ein gesteigertes Selbstwertgefühl, Euphorie und eine erhöhte Risikobereitschaft sind weitere Symptome.
  • Die Einnahme kann Schwindelgefühle, Herzrasen und Kopfschmerzen verursachen.
  • Der Konsument kann Symptome wie Unruhe, Ängstlichkeit oder Gereiztheit zeigen.
  • Konsumierende bleiben gelegentlich etliche Tage wach, nehmen kaum Nahrung und Flüssigkeitzu sich.

Welche Risiken birgt Crystal?

Crystal ist eine höchst giftige Substanz und der Konsum birgt beträchtliche gesundheitliche Risiken. Insbesondere der Langzeitkonsum von Crystal kann zu Nervenschäden im Gehirn und zu weiteren psychischen und physischen Schäden führen.

  • Besonders riskant ist das Rauchen von Crystal, da es schnell zu einer Überdosierung kommen kann.
  • Direkte und indirekte Folgen des Konsums sind Hautentzündungen, Zahnausfall, Herzrhythmusstörungen, Psychose/Wahnvorstellungen und Halluzinationen
  • Große gesundheitliche Risiken gehen insbesondere auch mit dem Mischkonsum von Crystal und anderen Drogen (z.B. Cannabis, Alkohol, halluzinogenen Drogen) einher.

Welches Suchtpotential hat Crystal?

  • Crystal hat ein hohes Abhängigkeitspotential.
  • Der Körper gewöhnt sich schnell an die Substanz, was zu einer stetigen Dosissteigerung führen kann.
  • Nach dem Abklingen des Rauschzustandes können auftretende Müdigkeit, Trägheit, Depressionen und Gereiztheit zu weiterem Konsum verleiten.

Wer nimmt es?

  • Unter Jugendlichen ist der Konsum von Crystal extrem selten.
  • Bei jungen Erwachsenen (18- bis 25-jährige) geben 0,4 % an, im letzten Jahr Crystal konsumiert zu haben.

Einen vermehrten Konsum von Crystal scheint es in der Grenzregion zu Tschechien zu geben, insbesondere in Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Hier berichteten Kliniken und Beratungsstellen in den vergangenen Jahren von einer Zunahme der Betreuung von Crystal-Konsumierenden und die Polizei von vermehrten Rauschgiftdelikten im Zusammenhang mit Crystal Meth.

Weitere Informationen zu Crystal Meth in den News-Artikeln:
Crystal auf dem Vormarsch? sowie
"Reiz und Risiken von Crystal Meth"

Quellenangabe

www.drugcom.de
Drogenlexikon: Methamphetamin Topthema: Crystal auf dem Vormarsch? (01/2013)

Orth, B. (2016). Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2015. Rauchen, Alkoholkonsum und Konsum illegaler Drogen: aktuelle Verbreitung und Trends. BZgA-Forschungsbericht. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.