Verhaltenssüchte

Das Internet spielt im Alltag von Jugendlichen eine kaum zu unterschätzende Rolle. Auch Computer- oder Konsolenspiele gehören für einen Großteil der Kinder und Jugendlichen einfach dazu. So ist es durchaus normal, wenn auf diese Weise mehrere Stunden am Stück „verdaddelt" werden. Doch wann wird der Computer, die Playstation oder die Xbox für Ihr Kind zur Sucht?

Oft ist es eine Ermessensfrage, wann „viel" zu viel wird. Spätestens jedoch, wenn die Nutzung des Computers oder der Konsole körperliche, psychische, schulische oder soziale Probleme verursacht, sollte das Nutzungsverhalten verändert werden.

Auch das Spielen oder Wetten um Geld kann sich zu einer handfesten Sucht ausweiten, in der das Denken und Handeln vollständig auf den möglichen großen Gewinn ausgerichtet sind. Wegen ihres hohen Risikopotenzials sind Glücksspiele und Sportwetten für Minderjährige daher nicht erlaubt.

Mehr Informationen zu den Risiken der Computernutzung und der Glücksspielteilnahme finden Sie hier:

Computerspiele und Internet

Glücksspiele

Bei konkreten Fragen zur problematischen Nutzung von Computer, Internet, Konsolenspielen oder Glücksspiele bei Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter, können Sie sich natürlich auch direkt an das ELSA Beratungsteam wenden.