Über uns

Das ELSA Beratungsteam besteht aus etwa 20 professionellen Beraterinnen und Beratern. Alle Mitglieder des ELSA Beratungsteams sind in den unten aufgeführten Beratungsstellen als Drogen- und Suchtberaterinnen und –berater tätig und haben mehrjährige Erfahrung mit der Beratung von Konsumierenden und deren Angehörigen. 

ELSA: seit 2012

ELSA wurde 2012 von der Delphi-Gesellschaft für Forschung, Beratung und Projektentwicklung mbH und der Villa Schöpflin, Zentrum für Suchtprävention in Kooperation mit Suchtberatungsstellen aus elf Bundesländern entwickelt.

Die Entwicklung und Erprobung von ELSA wurden mit Mitteln des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) gefördert. Eine fachliche Unterstützung bei der Entwicklung leisteten darüber hinaus die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS), die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (bke) und die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS). 

Das ELSA Beratungsteam

Das ELSA Beratungsteam besteht aus etwa 20 Beraterinnen und Beratern. Einige von ihnen stellen sich hier vor.

Carsten Brandt

AWO Suchtberatungsstelle Halle-Merseburg e.V.

Diplom-Pädagoge, Suchttherapeut, Kursleiter „Das Rauchfrei Programm", Angehörigengruppe 

Dagmar Clement

Diakonie Suchthilfe Troisdorf

Dipl.-Sozialarbeiterin; Personenzentrierte Beratung, Integrative Beratung, CRAFT, Elterncoaching, Seminarreihe „Hilfe, mein Kind pubertiert!"

Annika Discher

jugend.drogen.beratung.kö

Sozialpädagogin/-arbeiterin (BA), Erziehungswissenschaftlerin (MA), Systemische Beraterin (DGSF)

Thomas Idilbi

jugend.drogen.beratung.kö

Sozialpädagoge (BA), verhaltenstherapeutischer Suchttherapeut (VDA)

Anke Korfhage

jugend.drogen.beratung.kö

Diplom Sozialpädagogin/-arbeiterin, Systemische Beraterin (DGSF), Systemische Kinder- und Jugendtherapeutin

Ulrike Linke

AWO Suchtberatungsstelle Halle-Merseburg e.V. 

Diplom Pädagogin, Suchttherapeutin (VDR) Verhaltenstherapie

Renate Mahle

Beratungsstelle Sucht und Prävention, Landkreis Esslingen

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Suchttherapeutin Psychodrama (VDR anerkannt)

Femke Obendorf

SZL- Beratungs- und Behandlungsstelle Impuls 

Dipl. Sozialpädagogin (FH) / Ergotherapeutin/ Suchttherapeutin (psychoanalytisch-interaktionell)

Benjamin Ott-Hällmayer

jugend.drogen.beratung.kö

Dipl.Pädagoge, Erlebnispädagoge, Anti-Gewalt-Trainer, Weiterbildung in Gewaltfreier Kommunikation

Jörg Rönnau

Suchtberatung Therapiehilfe Stormarn
Sozialarbeiter, Suchttherapeut, Systemischer Kinder- und Jugendlichentherapeut (SG)

Petra Rühmann

Anonyme Drogenberatung Delmenhorst
Sozialtherapeutin / Sucht (FPI), Systemische Therapeutin (SG)

Barbara Schielein

Beratungs- und Therapiezentrum Tal 19
Dipl. Sozialpädagogin (FH), Gruppenleiterin der Sektion Gruppendynamik der DAGG, Gestalttherapeutin (DVG) 

Hilfe für Eltern: kostenfreie, professionelle Online-Beratung.

Wie entsteht eine Sucht?

Ob Alkohol, Cannabis oder Computerspiele: Eine Abhängigkeit entwickelt sich nicht von einem Tag auf den anderen. Vielmehr ist die Suchtentwicklung ein Prozess, der meist über einen längeren Zeitraum verläuft.

Videospiel auf einer Spielekonsole

Substanzen und Suchtverhalten

Sie wollen mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter über Alkohol, Drogen, die exzessive Nutzung von Smartphones oder Onlinegames sprechen? Informieren Sie sich über häufig genutzte Rauschmittel und  "Verhaltenssüchte" wie die Abhängigkeit von Videospielen oder Internetsucht.